Projekt

Kreuzung
Emscher-Höschkanal


Dargestellt ist der Punkt, an dem die neue Emscher den alten Höschkanal überquert und ersetzt.
Dieser historische Kreuzungspunkt wird künstlerisch- symbolisch sichtbar gemacht und dokumentiert.





Die ca. 3m große Betonskulptur in Form einer rechtwinkligen Scheibe steht mitten im Bachlauf, so dass ein Teil des Wassers durch die mäandernde Aussparung des symbolischen Flussverlaufs fließt.
Als Fundament für die Skulptur dient die Betonabdeckung des Höschkanals.

Die streng architektonische Form des Kunstwerks steht in Spannung zur renaturierten Umgebung und spiegelt die neue Emscher mit der Irritation durch den alten Höschkanal.